One-Pot Pasta Primavera mit Spargel

20160520_192241
Zutaten (2 Personen): Bund grüner Spargel, VK-Spaghetti, Schalotten, frischer Basilikum, getrocknete Tomaten, Champignons und Parmesan. Für die Sauce: Gemüsebrühe, Weißwein, Olivenöl

Scroll Down for the English Version of this One-Pot Pasta Primavera

Das schöne daran, alles in einem Topf zu kochen ist ja nicht nur die Tatsache, dass man nachher weniger spülen muss. Wenn man Nudeln mit allen Zutaten gemeinsam vor sich hinköcheln lässt, nehmen sie nicht nur einen ganz tollen Geschmack an, sie werden auch herrlich sämig.

  • Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und den Rest kleinschneiden
  • Die Zwiebeln schälen und kleinschneiden
  • Die Pilze putzen und kleinschneiden
  • Die getrockneten Tomaten zu feinen Streifen schneiden
  • Gemüsebrühe aufkochen
  • Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen; die Spargelstücke dazu geben und kurz anbraten. Pilze und Tomaten dazu, schwenken und alles würzen (Ich habe bunten Pfeffer, Bärlauchsalz und Oregano benutzt)
  • Mit einem kräftigen Schuss Weißwein ablöschen und die Nudeln dazu geben
  • Genug Gemüsebrühe hinzufügen, sodass das Gemüse vollständig bedeckt ist und die Spaghetti gerade bedeckt sind.
  • Bei offenen Topf und mittlerer Hitze kochen lassen und immer wieder Brühe nachgießen, sodass die Nudeln immer bedeckt sind aber nicht zu viel Flüssigkeit „ohne Innenleben“ im Topf ist. Wenn die Nudeln gar sind, sollte keine Flüssigkeit zum Abgießen im Topf sein, sondern lediglich ein/zwei Suppenkellen voll, die gemeinsam mit dem Parmesan die Sauce bilden
  • Währenddessen den Parmesan fein reiben und das Basilikum zerkleinern.
  • Wenn die Nudeln gar sind und nur noch wenig Flüssigkeit im Topf ist, den Käse und das Basilikum unterheben. Je nach Geschmack kann auch ein wenig Butter hinzugegeben werden, aber eigentlich ist die Mischung aus dem Öl, der Brühe und dem Käse schon sehr cremig.
  • Mit etwas Basilikum garnieren und servieren…

And in English:

Ingredients (2 people): Green asparagus, Whole-grain spaghetti, two shallots, fresh basil, dried tomatoes, mushrooms and parmesan. For the sauce: vegetable stock, white wine and olive oil.

The great thing about pasta-onepot-dishes is not the fact that there is less stuff to clean up afterwards (though that is a nice side effect), but rather the fact that the pasta takes on all these flavors and reaches a nice viscid texture.

  • Clean the asparagus, take off the woody ends and cut in pieces
  • Peel the onions and dice
  • Clean the mushrooms and cut them in small pieces
  • Do the same with the tomatoes
  • Prepare / heat up the vegetable stock
  • Heat up a generous helping of olive oil in a large cooking pot, add the onions and the asparagus,  sauté briefly and add the mushrooms and tomatoes. Slew it all around a little and add spices (I used ramsons-salt, mixed pepper and oregano)
  • Add a hearty shot of white wine and put the pasta in the pot
  • Add vegetable stock – note: add just enough to cover the vegetables and to allow the spaghetti to swim around in it. Do not add all of it at once. When the spaghetti are cooked you want to be left with just about two ladles full of the stock so that it gets all creamy when you add the parmesan
  • Which reminds me: grate the parmesan while the pasta is cooking and cut the basil
  • When the spaghetti is done and there is only some liquid left in the pot, add the cheese and the basil. If you want it even creamier, you can add some butter, but it is not necessary.
  • Garnish with more fresh basil, serve and enjoy
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s