Tomaten-Cabanossi-Frittata

2016-06-12-11.53.20.jpg.jpg
Zutaten (für 1 Pfanne mit ca. 25cm Durchmesser): rund 1 große Hand kleiner Nudeln, 1-2 Hände Cabanossi, 5 Eier, 2 Zwiebeln, Tomaten nach Geschmack, Parmesan und ordentlich Basilikum

Scroll Down For English Version of This Recipe

  • Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen
  • Den Parmesan fein reiben, das Basilikum zupfen und die Tomaten waschen und würfeln. Die Cabanossi in Scheibchen schneiden.
  • Die Eier aufschlagen und in eine Schüssel geben; verrühren
  • Alle anderen Zutaten unterheben, inkl. der gekochten Nudeln
  • Ordentlich würzen (ich habe bunten Pfeffer genommen und viel Oregano; wenig Salz, weil die Cabanossi ja schon recht salzig sind)
  • Die Eimasse in eine Pfanne gießen und auf niedriger bis mittlerer Hitze stocken lassen
  • ACHTUNG: eigentlich ist dieses Rezept kinderleicht; der einzige Fallstrick lauert bei mangelnder Geduld und zu hoher Herdtemperatur. Die Frittata muss langsam bei niedriger Hitze stocken, weil sonst die Unterseite anbrennt und der obere Teil noch nicht durch ist
  • Wenn auch die Oberseite gefestigt ist kann die Frittata mit Hilfe eines großen Tellers einmal umgedreht werden und auch von der anderen Seite leicht gebräunt werden. Dann servieren
  • Ich habe als Beilage ganz einfachen Feldsalat mit zitronenbeträufelter  Avocado und einem Öl-Essig-Dressing gereicht.
  • Das tolle ist: je nach Geschmack lässt sich alles in eine solche Frittata schmeißen. Probiert euch aus!

And in English: Tomato-Cabanossi-Frittata

Ingredients for a pan of about 9.8inch in diameter: a large hand of pasta, one to two hands of Cabanossi (or any other kind of salty/smoked sausage you’d like to use), five eggs, two onions, as many tomatoes as you’d like, parmesan and a generous amount of fresh basil

  • Cook the pasta according to instructions on the package
  • shred the parmesan, tear the basil and wash and dice the tomatoes and cut the Cabanossi into thin slices
  • Crack the eggs into a bowl and beat together well
  • Add all the other ingredients including the cooked and drained pasta
  • Spice it up: I used a pepper-mix and lots of Oregano. I added just a little salt because the Cabanossi are pretty salty already
  • Put the egg-mix into the pan and let set over low to medium heat
  • WATCH OUT: technically this recipe is easy as pie; the only danger of messing up lies in too little patience and too high temperatures. You need to let the Frittata set slowly over low heat; if you use too much heat you do not speed up the process; rather, the bottom burns while the top does not set properly
  • Once everything is set you can choose to flip it around to let the top (now bottom) roast a little. Then serve
  • I like to serve this dish with baby spinach on the side (including a fresh, lemon-sprinkled avocado), tossed with some olive oil and balsamic vinegar
  • The best thing about a frittata: you can put whatever you like into one – so go crazy if you must!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s